Digitale Grillthermometer im Test und Vergleich

Dir reicht ein einfaches und günstiges Grillthermometer? Dann bist du hier richtig…

 

Du bist auf der Suche nach einem Grillthermometer, bei dem du aufs Grad genau die Temperatur ablesen kannst? Und du brauchst kein High Tech Gerät mit mehreren Temperaturfühlern und Mega App? Dann solltest du dir die nachfolgenden digitalen Grillthermometer näher ansehen.

 

Wenn du ein High Tech Bratenthermometer mit mehreren Fühlern, Funk oder Bluetooth und App suchst, dann kann ich dir das Grilleye und das Maverick ET-733 nur wärmstens empfehlen… 

 

Diese Grillthermometer solltest du dir unbedingt genauer ansehen:

 

Hier gehts zu meinem Testsieger – dem Grilleye

Schau dir jetzt den Test an…!

Preis-, Leistung TOP Inkbird IBT-2x!!

Das musst du dir ansehen…!

 

TFA Dostmann Funk Bratenthermometer

Hier geht´s zum Test…!

 

 

In den letzten 1 – 2 Jahren sind jede Menge neuer Grillthermometer auf den Markt gekommen, darunter auch viele Gute zum günstigen Preis. Jetzt musst du nur noch herausfinden, welches dir am besten gefällt. Aber keine Angst, mit den nachfolgenden Geräten machst du sicher keinen Fehler…!

 

 

 

Hier gibts noch mehr gute Grillthermometer:

 

Bratenthermometer MIT Funk / Bluetooth Test

Anzeige:



 

Gut und günstig – Meine TOP 5 Grillthermometer:

 

GrillthermometerTopelekThermoProHaborPanthonorAyouya
Amazon
Shop
bei Amazon kaufen bei Amazon kaufen bei Amazon kaufen bei Amazon kaufen bei Amazon kaufen

Bild
Meine
Einschätzung
        1,8

Preis-, Leistung TOP!
      1,9

Gut und günstig!
      2,2

nur 1 Temperaturfühler!
      2,5

1 Temperaturfühler mit
    und 1x ohne Kabel!
      2,6

mit Android App
   und Magnet
Temperaturfühler22122
Messbereich:
bis 300°Cbis 300°Cbis 250°Cbis 300°Cbis 300°C
Displaygroß, digitalgroß, digitalgroß, digitalgroß, digitalgroß, digital
bestens geeignet für:Backofen, GrillGrill, BackofenGrill, BackofenBackofen, GrillBackofen, Grill
Testsieger
Amazon
Preis
15,99 EUR Euro19,99 EUR Euro13,99 EUR Euro Euro Euro
Amazon
Bewertungen
0 Bewertungen 0 Bewertungen 0 Bewertungen

 

Anzeige:

 

 

Können so günstige Grillthermometer überhaupt gut sein?

 

 

Grilleye Grillthermometer

Ein gut funktionierendes Grillthermometer muss nicht zwingend teuer sein. Ich habe festgestellt, dass auch ein „billiges“ Gerät die Temperaturen korrekt anzeigen kann. Abstriche musst du bei solchen Geräten vor allem beim Material und bei der Verpackung machen. Je nachdem wie oft du dein Grillthermometer benützt, solltest du auf Langlebigkeit und Qualität achten.

 

Brauchst du das Gerät nur alle paar Monate einmal, rechnet sich die Anschaffung für ein teures Markengerät, wie zum Beispiel das Weber iGrill kaum. Wenn du allerdings leidenschaftlicher Griller und/oder Koch bist, solltest du dir auf jeden Fall auch noch das Grilleye näher ansehen.

 

„Das Grilleye – ist mein persönlicher Favorit und mein Lieblingsgrillthermometer…“

 

Dieses Grillthermometer benütze ich mehrmals die Woche und das jetzt schon seit Anfang 2017, ohne Fehler und Macken. Hier kannst du sogar bis zu 6 Temperaturen gleichzeitig messen…!

 

Bei den günstigen Grillthermometern kann es dir schon passieren, dass sie schneller kaputt gehen. Einfach weil hier nicht so viel Wert auf die Verarbeitung gelegt wurde und auch nicht gelegt werden konnte. Ein Gerät für ~ 12 Euro kann einfach nicht so hochwertig verarbeit sein, wie eins für 50 Euro. Irgendwo muss schließlich gespart werden. 

 

 

Brauche ich mehrere Temperatursonden beim Grillthermometer?

 

 

Manchmal ist es ganz praktisch, wenn das Grillthermometer mehrere Sonden zum Messen der Temperatur hat. Stell dir vor du möchtest zwei Steaks grillen, du willst es richtig schön englisch blutig, aber dein/e Partner /in mags lieber durch. Dann ist eine zweite Messsonde mega praktisch. Jeder bekommt sein Fleisch genauso wie er es gerne haben möchte. Und du bist der perfekte Grillmeister, weil du beide Steaks auf den Punkt gebraten hast!

 

Wenn du oft Gäste zum Grillen auf Besuch hast, würde ich dir sogar ein Grillthermometer mit mehreren Sonden empfehlen. Oder auch mehrere Thermometer, damit jeder sein Grillgut perfekt serviert bekommt. Auch hier kannst du wieder die Lorbeeren einheimsen, für eine perfekte Grillfeier! Wem würde das nicht gefallen…

 

Willst du dein Grillthermometer nur für den Sonntagsbraten benützen, reicht dir sicher ein Gerät mit nur einer Sonde aus. Außer du machst gleich mehrere Braten… 😉 Aber wahrscheinlich eher nicht… Oder du kochst /grillst eh nur für dich alleine, auch dann reicht eine Temperatursonde locker aus. 

 




 

 

Hier noch ein paar andere Grillthermometer, die nicht in der Tabelle sind…

 

TFA Dostmann Grillthermometer Test 14.1502

 

Grillthermometer Test von TFA Dostmann, Test, Grillzubehör, Smoker kaufen
Grillthermometer Test – kaufen

Grillthermometer TFA Dostmann: Dieses Bratenthermometer eignet sich meiner Meinung vor allem sehr gut zum Messen der Kerntemperatur im Backofen. Es hat ein großes, gut ablesbares Display und ist mit einem Befestigungsmagneten ausgestattet, außerdem kann man das Grillthermometer gut hinstellen. Das TFA Dostmann hat einen Temperaturfühler, der mit einem Silikonkabel mit einer komfortablen Länge von ca. 1 Meter ausgestattet ist.

TFA Dostmann Grillthermometer Test – kaufen

 

Dieses Fleischthermometer verfügt über drei Alarmstufen, die aber auch deaktiviert werden können, was vor allem beim Niedertemperatur Garen von Vorteil ist, da der erste Alarmton ca. 10°C vor Erreichen der eingestellten Temperatur ertönt.

Der Temperaturfühler des Grillthermometers ist hitzebeständig bis  220°C. Es gibt hier verschiedene vorprogrammierte Garstufen (Schwein, Rind , Huhn, Kalb, Pute, Ente, Schinken, Lamm, Rippe, Hackfleisch/welldone, medium, medium rare, rare), die sie individuell verändern können.

 

 

Die Maße dieses Grillthermometers betragen: Abmessung 74 x 22 (81) x 123 (76) mm,  Gewicht: 124 g. Das TFA Dostmann benötigt eine Batterie 1,5 V AAA, die im Lieferumfang enthalten ist.

Amazon Preis:  16,99 EUR 

0 Bewertungen

 

bei Amazon kaufen

 

Fazit für das TFA Dostmann Grillthermometer: 
  • großes Display
  • sehr gut für Niedertemperatur geeignet
  • individuell Einstellbar
  • einfache Bedienung
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • empfehlenswert – kaufen

 

 




 

Outdoorchef  Grillthermometer 14.491.34

 

Grillthermometer Outdoorchef Test und Vergleich

Das Grillthermometer von Outdoorchef hat einen Temperaturfühler mit zwei Sensoren. Damit können sie sowohl die Kerntemperatur ihres Fleisches als auch die Innentemperatur im Backofen oder Grill messen. Die Spitze des Fühlers misst das Grillgut und der Sensor am Ende des Fühlers die Innentemperatur.

 

Dieses Grillthermometer hat ein ca. 1 Meter langes Stahlkabel und ist bis zu einer Temperatur von etwa 250°C ausgelegt (ich hatte auch schon um einiges mehr). Das Gehäuse ist aus Kunststoff. Bei Erreichen der gewünschten Temperatur ertönt ein leiser Alarmton und das Fleischthermometer blinkt.

 

Das Outdoorchef Grillthermometer hat keine voreingestellten Garstufen, hier geben sie die gewünschte Temperatur manuell ein. Für mich ist das kein wirklicher Nachteil, da die voreingestellten Werte meiner Meinung nach oft zu hoch angesetzt sind. Zusätzlich gibt es hier auch noch eine praktische Timerfunktion. Sehr praktisch finde ich auch das beleuchtete Display, funktioniert sehr gut in der Dämmerung oder bei Dunkelheit.

Die Maße dieses digitalen Grillthermometers betragen: 2,8 cm x 8,7 cm x 10,7 cm ; 159 g

 

Amazon Preis:  33,98 EUR 

0 Bewertungen

 

Fazit für das Outdoorchef Grillthermometer:                                                                                    
  • großes, beleuchtetes Display
  • zwei Sensoren zum Messen der Kerntemperatur und der Innentemperatur
  • individuell Einstellbar
  • einfache Bedienung
  • gutes Preis- Leistungsverhältnis
  • tolles Grillthermometer ohne Funk – Kaufempfehlung

 

 

 

 

Lantelme Grillthermometer

 

Grillthermometer von Lantelme, Bratenthermometer, Fleischthermometer kaufen, Grillzubehör Weber, Kerntemperaturtabelle
Lantelme Grillthermometer Test – kaufen
Grillthermometer / Fleischthermometer Test – kaufen

Im Test und Vergleich: das Lantelme Fleischthermometer Kabel ist hitzebeständig bis 250°C. Sie können dieses Fleischthermometer aufhängen, aufstellen oder mit einem Magneten befestigen. Es ist ein einfaches Gerät und verfügt über ein relativ kleines Display.

 

Die voreingestellte Temperatur von 100°C kann einfach manuell umgestellt werden und es gibt auch verschiedene voreingestellte Menüs. Dieses Grillthermometer ist einstellbar von Koch- auf Timerfunktion, es kann also auch als Eieruhr verwendet werden. Schade, dass man diese beiden Funktionen nicht zur gleichen Zeit nutzen kann.

 

Bei Erreichen der vorher eingestellten Kerntemperatur ertönt ein Alarmton. Das Lantelme Grillthermometer kann auch gut zum Messen von Flüssigkeiten verwendet werden, wie auch alle anderen hier vorgestellten Fleischthermometer. 

 

Die Maße dieses Bratenthermometers betragen: 7×6,5x2cm und es läuft mit folgender Batterie: 1xAAA (nicht im Lieferumfang)

 

Fazit für das Lantelme Fleischthermometer:

  • kleines Display
  • individuell Einstellbar
  • sehr einfache Bedienung
  • sehr günstiger Preis
  • empfehlenswert – kaufen
bei Amazon kaufen

Mein ganz persönlicher Preis-/Leistungssieger, da dieses Grillthermometer alles hat, was man in dieser Preisklasse erwarten kann!

 

 

 

 

Rösle Bratenthermometer
Grillthermometer von Rösle, Fleischthermometer, Bratenthermometer Test, Smoker kaufen, Grillzubehör
Rösle Grillthermometer Test – kaufen

Im Test und Vergleich: wie das Lantelme Fleischthermometer verfügt auch das Rösle Grillthermometer über einen Temperaturfühler mit zwei Sensoren. Damit kann auch hier die Kerntemperatur und die Umgebungstemperatur ermittelt werden. Das Kabel ist 1 Meter lang und aus Metall. Das Rösle Grillthermometer hat fünf voreingestellte Fleischsorten, die mit einem Drehrad ganz einfach eingestellt werden können, natürlich können Sie die Temperatur auch individuell eingeben.

Das Gehäuse ist bei diesem Bratenthermometer aus Edelstahl und hat einen integrierten Magneten, mit dem es zum Beispiel am Backofen befestigt werden kann. Auch verfügt es über einen ausklappbaren Standfuß, womit sie es sicher aufstellen können.

 

Ein eingebauter Timer dieses Küchenthermometers ist bis zu zehn Stunden einstellbar. Beim Erreichen der eingestellten Temperatur ertönt ein Alarmton. Die Anzeige erfolgt wahlweise in Deutsch, Englisch oder Französisch. Batterien (Knopf) sind hier im Lieferumfang enthalten. Die Höchsttemperatur laut Hersteller liegt bei diesem digitalen Fleischthermometer bei 250°C.

 

Die Maße dieses Küchenthermometers betragen: 17,3 x 9 x 4 cm, das Gewicht liegt bei 200g

Fazit für das Rösle Grillthermometer:

 

  • sehr einfach Bedienung
  • individuell Einstellbar
  • zwei Sensoren zur Messung der Kerntemperatur und der Innentemperatur
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • empfehlenswert – kaufen

 

Electrolux  9029794063 Fleischthermometer

 

Grillthermometer, Fleischthermometer von Electrolux, Bratenthermometer Test, Smoker kaufen, Küchenthermometer
Electrolux Grillthermometer Test – kaufen

Das Electrolux Grillthermometer hat einen Edelstahl Temperaturfühler, der auf eine maximale Temperatur von 250°C ausgelegt ist. Außerdem verfügt auch dieses Küchenthermometer über einen integrierten Timer. Das Gehäuse von diesem Fleischthermometer besteht aus Silikon. Beim Erreichen der eingestellten Mindest/oder Höchsttemperatur ertönt ein Alarmsignal. 

Die Maße dieses Bratenthermometers betragen: 4 x 8 x 14 cm, das Gewicht liegt bei 200g, Batterien sind nicht im Lieferumfang dabei.

 

 

Fazit für das Electrolux Bratenthermometer :

 

  • sehr einfache Bedienung
  • individuell Einstellbar
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • empfehlenswert – kaufen

 

 

 

 

 

 

 

Das Thermo Pro TP10 Fleischthermometer:

Grillthermometer, Bratenthermometer, Grillzubehör, Fleischthermometer
Thermo Pro Grillthermometer Test – kaufen

Das ThermoPro Grillthermometer verfügt über vorprogrammierte Funktionen zur Messung verschiedener Arten von Fleisch, wie zum Beispiel für Hackfleisch, Geflügel, Rind, Kalb, Huhn, Schwein, Geflügel, Lamm und Fisch (allerdings auf englisch). Außerdem sind verschiedene Gargrade, wie zum Beispiel medium und well done bereits voreingestellt.  Der Edelstahldraht ist hitzebeständig und hält eine Temperatur von bis zu 380 ºC (716° F) aus. Der eingebaute Timer ist bis zu 23 Stunden 59 Minuten programmierbar und der Flip-out-Ständer sorgt für einen guten Halt.

 

ThermoPro Grillthermometer Test – kaufen

Nach Ablauf der Zeit piepst das Fleischthermometer etwa 60 Sekunden lang. Der Sendedraht des Küchenthermometers ist aus Edelstahl und komfortable 100 cm lang.

 

Dieses Grillthermometer wird mit 2x AAA Batterien betrieben, die im Lieferumfang enthalten sind. Die Maße betragen: 14,5 x 10,2 x 5,1 cm, und das Gewicht liegt bei 159g.

 

 

 

 

Fazit für das ThermoPro Küchenthermometer:
  • einfache Bedienung
  • Timer
  • großes, farbiges Display
  • gute Preis,- Leistung
  • empfehlenswert – kaufen

 

 

 

 

Wie funktioniert ein Grillthermometer ohne Funk?        

        

Im Grunde ähnlich wie ein Bratenthermometer mit Funk. Das Grillthermometer besteht aus einem Sender und einem Einstichfühler, mit dem die Temperatur gemessen wird. Alle Fleischthermometer im Test benötigen Batterien, die meist im Lieferumfang enthalten sind. Zuerst wird die gewünschte Temperatur am Küchenthermometer eingestellt und anschließend führen sie den Temperatursensor in ihr Fleisch ein.

 

„Die Temperatursonde immer in die Mitte, bzw. den dicksten Teil des Fleisches geben…“

 

Um ein gutes Ergebnis zu erhalten, ist es wichtig den Temperatursensor in die dickste Stelle des Fleisches zu geben. Achtung, dass der Sensor des Küchenthermometers nicht an einem Knochen oder in einer Füllung endet, denn das kann das Ergebnis verfälschen. Dann führen sie das Kabel, aus ihrem Ofen oder Grill heraus und hängen oder stellen ihr Grillthermometer an den Backofen, manche Geräte haben auch einen Magneten zum Befestigen. Vorsicht, dass das Küchenthermometer nicht zu heiß wird, da diese Geräte meist aus Kunststoff sind und sonst Schaden nehmen können.

 

So ein Fleischthermometer kann auch in einem Topf mit Deckel verwendet werden, zum Beispiel einem Römertopf. Da legen sie den Deckel einfach aufs Kabel und führen es dann durch die Backofen Tür durch. Das funktioniert wunderbar, hatte ich selbst schon im Grillthermometer Test und Vergleich, da ich meine Schweinebraten immer ganz gerne im Römertopf bei Niedertemperatur gare.

 

Warum sollte ich mein Bratenthermometer im Internet kaufen?

 

Ganz einfach: wegen der großen Auswahl der Möglichkeit von Vergleich und Test Seiten und weil es so einfach ist!

Ich war auf der Suche nach einem Funk Grillthermometer für meinen Backofen, damit ich meinen Schweinebraten bei Niedertemperatur endlich perfekt rosa gebraten bekomme. Dazu war ich  im Elektrofachmarkt, in einem großen Möbelhaus und in einem Baumarkt. Gefunden habe ich, nach langer Suche, lediglich zwei Bratenthermometer, die mir aber beide nicht zugesagt haben. Schließlich habe ich dann doch im Internet gekauft. Online haben sie außerdem viel besser die Möglichkeit Preise und Preis-/Leistung zu testen und vergleichen und können sich auch an anderen, unabhängigen Kundenmeinungen orientieren.

 

 

 

 

Was spricht für ein digitales Fleischthermometer?

Sie sollten sich für ein digitales Grillthermometer entscheiden, wenn sie nicht ganz so viel Geld ausgeben wollen, wie für ein Funk Fleischthermometer und wenn es nicht ihnen nichts ausmacht sich nicht allzu weit von ihrem Ofen/Grill zu entfernen.

 

Im Gegensatz zu einem analogen Fleischthermometer haben sie hier den Vorteil, die Temperaturangabe aufs Grad genau ablesen zu können. Dies ist vor allem bei Steak und Fisch sehr wichtig. Ein digitales Thermometer eignet sich hervorragend für Kurzgebratenes, wie zum Beispiel Steak, oder auch Fisch. 

 

 

 

Brauche ich wirklich ein Grillthermometer zum Bestimmen der Kerntemperatur?

Stellen Sie sich vor sie kaufen sich ein richtig schönes Stück Fleisch, zum Beispiel ein exclusives Rinderfilet. Da kann der Kilopreis schon einmal bei über 40 Euro liegen. Hier würde ich schon sicher gehen wollen, dass das Filet auf den Punkt gegart ist und zwar genauso wie ich es haben möchte. Deshalb benütze ich eigentlich immer ein gutes digitales Grillthermometer, damit nichts schief gehen kann.

 

Oder wenn ich zum Beispiel zu Weihnachten meine Schwiegereltern zum Essen eingeladen habe, möchte ich auf jeden Fall vermeiden, dass mein guter Schweinebraten zu trocken ist. Deshalb ist auch hier das gute alte Grillthermometer mit von der Partie. Ich persönlich bevorzuge ein Grillthermometer mit Funk, da ich hier auf über längere Zeit die Küche (oder Grilll) verlassen kann und den Empfänger einfach mitnehme. Manche Funk Fleischthermometer haben eine Reichweite von bis zu 100 Metern. Das ist sehr komfortabel.

 

Aber auch ohne Funk ist ein digitale Grillthermometer äußerst praktisch. Durch die digitale Anzeige ist es möglich die Grad Angaben ganz genau ablesen zu können. Bei einem analogen Fleischthermometer ist das leider nur so ungefähr möglich, was bei einem Braten ausreichend sein mag, bei einem Steak aber ungünstig ist.

 

Hier erhalten sie noch eines meiner Lieblingsrezepte:

Omas liebster Schweinebraten (bei Niedertemperatur):

Zutaten:

      • ca. 2 kg Krustenbraten (mit Schwarte)
        Grillthermometer – Fleischthermometer – Bratenthermometer – Küchenthermometer – Smoker – Test
      • 2 Zwiebeln
      • 2 Karotten
      • ca. 750 ml Brühe
      • 2 Stück dunkles Brot, am besten die Enden (zum Beispiel Roggen)
      • Salz
      • Pfeffer
      • Knoblauch (2 – 3 Zehen)
      • gemahlener Kümmel
      • eine halbe Flasche dunkles Bier (250ml)

 

Zuerst schneide ich die Schwarte rautenförmig mit einem scharfen Messer ein (das kann man auch beim Metzger vorbereiten lassen). Anschließend reibe ich das Fleisch mit Kümmel, Salz und Pfeffer gleichmäßig von allen Seiten ein. Nun müssen die Zwiebel, die Karotten und der Knoblauch geschnitten werden, das muss nicht allzu fein sein, da der Braten lange garen wird und dann das Gemüse zerfällt.

 

Den Braten vorher auf dem Herd von allen Seiten scharf anbraten – das gibt ein tolles Röstaroma…!

 

Nun brate ich den Krustenbraten in einem Bräter von allen Seiten gleichmäßig scharf an und gebe das Gemüse dazu. Den Backofen heize ich schon auf ca. 100°C vor. Jetzt gebe ich die Brühe und auch ein wenig von dem dunklen Bier mit dazu. Das Brot zerpflücke ich grob und drapiere es rund um das Fleisch. Jetzt befestige ich noch mein Küchenthermometer mittig im Fleisch (die Schwarte sollte jetzt unten sein) und gebe meinen Bräter mit Deckel in den Backofen.

 

Das ganze dauert jetzt je nach Gewicht ungefähr 5 Stunden. Etwa 1x pro Stunde übergiesse ich das Fleisch mit dem Dunkelbier. Ungefähr eine halbe Stunde vor Erreichen der Gartemperatur (medium 68° – 70°C) nehme ich das Fleisch aus dem Bräter und lege es mit der Schwarte nach oben auf meinen Grillrost, lege ein Backblech darunter, damit es keine allzu große Sauerei gibt und stelle meinen Backofen auf Grillen bei 250°C ein. Dadurch erhalte ich eine „resche“ Kruste. Vorsicht, das dauert nur ein paar Minuten.

 

In der Zwischenzeit gebe ich die Soße aus dem Bräter durch ein Sieb und schmecke evtl. mit Gewürzen noch ab. Ich koche die Soße noch etwas ein, damit sie schön sämig ist. Man kann natürlich auch etwas Soßenbinder verwenden.

 

Dazu gibt es selbstgemachte Semmel- oder Serviettenknödel, Sauerkraut und einen gemischten Salat. Lecker…

 

Arbeitszeit: ca. 40 Minuten

Karlorien: darüber sprechen wir nicht

 

 

 

Hier ist die Seite gelistet: