Kerntemperatur Entenbrust

eingetragen in: Kerntemperaturen | 0

Kerntemperatur Entenbrust 

So bereitest du eine perfekt rosa gebratene Entenbrust zu – mit der optimalen Gartemperatur…!

 

Kerntemperatur Entenbrust und Geflügel:

 

Geflügelmedium (rosa)well done
Perlhuhn--70°C
Entenbrust62-65°C--
Ente62-65°C80-90°C
Gans75-80°C90-92°C
Hähnchen--80-90°C
Pute--80-90°C
Truthahn--80-85°C
Straussenfilet58°C--

 

Anzeige:

 

Hier gibts noch mehr Kerntemperaturen für dich:

 

 

Knusprig gebratene Entenbrust – a´la  Mama in Pfanne und Backofen:

 

Knusprig gebratene Entenbrust…! – Kerntemperatur Entenbrust

 

 

 

1. Schritt zu deiner perfekten Entenbrust…

 

Zuerst solltest du die Ente gründlich abwaschen und mit einem Küchentuch trocken tupfen. Anschließend musst du die Haut mit einem scharfen Messer einritzen, am besten in Gitterförmig oder kreuzweise. Pass auf, dass du nur in die Haut und nicht in das Fleisch schneidest…!

 

2. Schritt – Braten der Ente

 

Zuerst musst du eine Pfanne erhitzen und Öl dazu geben. Wenn das Fett heiß genug ist, legst du die Entenbrust mit der Hautseite nach unten in die heiße Pfanne. Das dauert jetzt etwa 5 – 6 Minuten, bis sie schön braun ist. Jetzt drehst du die Ente vorsichtig um. Bitte nicht mit der Gabel in das Fleisch stechen, sonst tritt der Saft aus und das Fleisch könnte trocken werden. Jetzt nochmal 2 – 3 Minuten braten.

 

3. Schritt – Grillthermometer und Backofen

 

Wenn du ein Bratenthermometer  (ich benütze das Grilleye) besitzt, das mit in den Backofen kann, solltest du es jetzt aktivieren und in das Fleisch stecken. Am besten gehst du seitlich rein, damit du die Kerntemperatur optimal bestimmen kannst. Dann die Entenbrust in bei etwa 200°C (Umluft 175°C) in den vorgeheizten Backofen schieben und etwa noch 16 – 18 Minuten belassen. Mit Grillthermometer gehst du natürlich nach der Kerntemperatur (rosa = 62 – 65°C) und nicht nach der Zeit.

 

4. Schritt – Ausruhen

 

Wenn die optimale Kerntemperatur erreicht ist, nimmst du die Ente aus dem Backofen und wickelst sie in Alufolie. Ersatzweise kannst du sie auch in einen warmen Topf mit Deckel geben, damit sie nicht auskühlt. Dort lässt du sie ungefähr 4 Minuten ruhen. 

 

Jetzt die Entenbrust in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden und servieren…! 

 

Anzeige:




 

Knusprig gebratene Ente Sous Vide gegart und gebraten

Meine neue Lieblingsmethode, seit ich mir einen Sous Vide Stick gekauft habe – so gelingt es garantiert!

 

 

Wancle Sous Vide Stick – Kerntemperatur Entenbrust

 

 

Sous was? Das hört sich jetzt wieder richtig kompliziert an, ist es aber nicht. Bei dieser Methode wird das Fleisch (Fisch usw.) zuerst eingeschweißt und kommt dann anschließend in ein Wasserbad. Durch das Einschweißen kommt dein Fleisch nicht in Kontakt mit dem Wasser. Es wird also nicht gekocht, sondern bei Niedertemperatur langsam gegart. Der Sous Vide Stick erhitzt dann das Wasser auf etwa 60 – 80°C, je nachdem welche Kerntemperatur gewünscht wird.

 

Die Kerntemperatur der Entenbrust kann höchstens die gleiche Temperatur erreichen, die das Wasser hat…!

 

Hier brauchst du natürlich kein Grillthermometer, denn das Fleisch kann nicht heißer werden, als die Temperatur des Wassers. Auf der Seite „Der Küchenprofi“ wird das Thema Sous Vide nochmal genau erklärt, das solltest du dir unbedingt mal näher ansehen! Für das Sous Vide Verfahren brauchst du zusätzlich zum Sous Vide Stick auch noch ein Vakuumier Gerät und passende Folien. 

 

Zubereitung der Entenbrust mit Sous Vide Stick und Bratpfanne

 

Zuerst gibst du deine Entenbrust in eine Vakuumierfolie und schweißt sie mit deinem Vakuumiergerät zu. Erhitze jetzt das Wasser mit dem Sous Vide Stick auf 65°C und gibt die eingeschweißte Entenbrust für etwa 90 – 100 Minuten in das Wasser, damit sie durchgaren kann. 

 

Anschließend nimmst du das Fleisch aus dem Beutel und schneidest es auf der Hautseite gitterförmig ein. Jetzt auf der Hautseite mit großer Hitze etwa 4  – 5 Minuten scharf anbraten, damit die sie schön knusprig ist. Die passende Kerntemperatur Entenbrust wurde ja bereits erreicht, deshalb reicht das Anbraten auf der Hautseite aus. 

 

 

Woher weiß ich, dass die Kerntemperatur Entenbrust optimal ist?

 

Am besten du benützt ein gutes Fleischthermometer, zum Beispiel das Maverick ET-733 oder auch das Santos BBQ. Wenn die Kerntemperatur der Entenbrust bei ca. 65°C liegt, ist sie innen schön rosa und auch saftig. Mit dem Messen der Kerntemperatur kannst du kaum einen Fehler machen.

 

Anzeige:

 

Wieviel Entenbrust soll ich pro Person nehmen?

 

Wenn du die Entenbrust als Hauptspeise servieren möchtest, würde ich etwa mit 250 g Fleisch rechnen. Dazu kommen dann noch die Beilagen, wie etwa Blaukraut, Knödel, Gemüse usw. Damit dürften alle gut satt werden. Servierst du Entenbrust als Vorspeise, reichen etwa 100 – 150 g pro Kopf aus. Zum Beispiel kalt und dünn aufgeschnitten mit Salat…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier + siebzehn =

*